* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



Rosenrot

FSK 18


Leser








komm ein bisschen n?her
und hab keine furcht vor mir
schau genauer hin
denn ich zeig dir eine t?r
ich gebe dir den schl?ssel
schliess sie auf, geh ruhig hinein
das, was du bald sehen kannst
wird mein innres sein

geh durch die kammern
des gewissens und verstands
folge meiner weisung
und du betrittst den raum der angst
h?rst du meine stimme
bist du im zimmer der musik
und nur ein st?ckchen weiter
und du stehst im saal des gl?cks

besteig die stufen des vertrauens
zu dem turm des angesichts
hoch oben steht die kerze
die flamme meines lebenslichts

die seele brennt
tief in mir ist ein feuer
das niemand ausser dir sonst kennt
oh, meine seele, meine seele brennt

unten in den t?lern
l?uft der fluss der zeit
er fliesst den lauf der dinge
und der vergangenheit
und erkennst du auch
die berge der zufriedenheit
dort tosen stets die st?rme
von hoffnung und von leid

doch hier oben stehst du sicher
auf mauern voller zuversicht
und suchst du meine n?he
dann schaue nur, schaue nur ins licht

die seele brennt
oh, tief in mir ist ein feuer
das niemand ausser dir sonst kennt
oh, meine seele, meine seele brennt

alle t?ren schliessen sich
wenn laute schritte nahn
viel wind um nichts
bis die kerze dann erlischt
du kamst auf leisen sohlen
auf leisen sohlen an
oh, weil du so behutsam bist

die seele brennt
tief in mir ist ein feuer
das niemand ausser dir sonst kennt
oh, meine seele, meine seele brennt

[jule neigel, "die seele brennt"]

22.2.05 23:13


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung